Der Lebenszyklus von Blogbeiträgen – Sollen Informationen ewig Bestand haben?

Eine wirklich interessante Blogparade ist mir vor einigen Tagen in meinem Feedreader aufgefallen. Bisher hatte ich aber noch keine Zeit, daran teilzunehmen. Da sie aber bis zum 21.8.2009 läuft, ist das auch kein großes Problem.

Es geht um die Frage, ob Informationen nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden sollten, oder ob man Daten für immer zugänglich halten sollte. Speziell geht es um die Frage „Sind Blogger Informations-Messis?„. Lassen Blogger immer mehr Datenmüll ansammeln?

In diesem Beitrag möchte ich meine Meinung dazu kundtun.

Alte Bücher werden auch nicht verbrannt

Ich finde, dass man Informationen NICHT nach einer bestimmten Zeit wieder löschen sollte. Oder verbrennt ihr eure Bücher, weil sie nichtmehr aktuell sind? Ich denke nicht 🙂 Oft möchte man mal wieder wissen, wie etwas vor einer bestimmten Zeit war und gerade dann sind doch alte Blogartikel sehr nützlich. Zumindest mir haben sie schon oft geholfen, wenn ich mal wieder einen Codeschnipsel brauchte, den ich mal hier gepostet habe.

Alte Beiträge sind oft eine gute Einnahmequelle

Der Starter der Parade nennt auch Artikel, die viele Klicks generieren, als Grund gegen das Löschen dieses Artikels. Da muss ich ihm voll und ganz zustimmen. Wird ein Artikel oft gelesen und erzeugt er dadurch viele Klicks, dann kann er ja nicht so schlecht sein. Und warum sollte man den Beitrag dann löschen?

Suche sollte verbessert werden

Aber overberg.cc schreibt auch von einem 5 Jahre alten Artikel, der bei Google auf Platz 1 landet, obwohl er für aktuelle Probleme falsche Informationen liefert. Hier finde ich, dass Google in Zukunft seinen Algorithmus insofern anpassen muss, dass man Zeiträume, in denen die Informationen aktuell waren, angeben kann.

Sicherlich ist das keine einfache Aufgabe, aber wenn es Google nicht schafft, wer denn dann?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimme, durchschnittlich 5,00 / 5)
Loading...


4 Kommentare zu “Der Lebenszyklus von Blogbeiträgen – Sollen Informationen ewig Bestand haben?”

  1. Danke für den Beitrag, ich finde besonders den Gedanken über die Änderung der Suchergebnis-Bewertung sehr interessant. Ich sehe jedoch im Umkehrschluss hier viele Möglichkeiten für Blogger…

  2. Ja genau so denke ich auch.
    Google sucht ja zur Zeit nach andren Möglichkeiten für die Ranking der Blogseiten. Wie Sie auch berichten möchte Google keine Besucher an ältere Artikel mit den falschen Informationen bringen. Dies muss halt Google irgendwie lösen weil es sonst keiner schafft.

  3. […] kann man bereits lesen, was den Inhalt des Postings ausmachen wird. Das Thema behandelt jeder Blogger und jedes Blog auf eine andere Weise mit vielen Möglichkeiten und Aspekten sowie Ansichten […]

  4. […] Simon auf net-developers.de : “Der Lebenszyklus von Blogbeitragen sollen Informationen ewig bestand haben” […]

Hinterlasse einen Kommentar!


»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 22.07.2009
Zeit: 15:00 Uhr
Kategorien: Umfragen & Blogparaden
Gelesen: 2443x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.