Blogspammer mit dem Fokus „Pagerank-Update“ unterwegs

Zur Zeit ist ein „fleißiger Kommentator“ auf einigen Blogs unterwegs, wie mir gerade Sotirios Marinis von www.interaktiv-net.de per E-Mail mitteilte.

Auf folgenden Blogs ist ein und der selbe Kommentar zum Theme „PR-Update“ zu finden:

  1. http://trends-in.de/internet/kleines-pagerank-update-86/#comment-8874
  2. http://www.sistrix.de/news/886-pagerank-update-06-2009.html
  3. http://www.interaktiv-net.de/wordpress/2009/10/pagerank-update-theorie/#comment-448
  4. http://www.affiliateboy.de/krasses-pagerank-update/
  5. http://seo.de/599/wann-ist-das-nachste-pagerank-update/comment-page-1/#comment-1916
  6. http://www.ulf-theis.de/suchmaschinen/pagerank-update-april-200.html
  7. http://www.seodeo.de/pagerank-update-maerz-2009/comment-page-1/#comment-645
  8. http://www.net-developers.de/blog/2009/05/28/pagerank-update/#comment-3171
  9. http://blog.fast-load.de/470110/google-pagerank-update-oktober-2009.html
  10. http://www.geldkrieg.de/archives/pagerank-update-prognose/
  11. http://www.sistrix.de/news/879-pagerank-update-05-2009.html
  12. http://www.seo-handbuch.de/suchmaschinen-suchmaschinenoptimierung/google-hats-getan-pagerank-update-im-april#comment-3930
  13. http://www.seoigg.de/pagerank-update-theorie#comments

Was ist davon zu halten?

Bringt es diesem Spammer wirklich soviele Besucher, dass es sich lohnt, soviele Seiten zu suchen, die genau das gleiche Thema behandeln?

Der Text lautet auf allen Blogs

Ich beschäftige mich seit nunmehr 7 Jahren intensiv mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung nicht zuletzt von Berufswegen. Bis heute sehe ich keinerlei Zusammenhänge, wechselwirkung oder sonst irgendwelche Vorteile, außer die Salbung des eigenen Egos, wenn der Grüne Balken in der Google Toolbar doch vieleicht ein kleines, kleines bisschen Grüner geworden ist als vor dem letzen Google Update. Direkte Vorteile welche sich über ein aufstieg im Google Himmel z.B. von PR1 auf PR2 ergeben, gibt es einfach nicht. Google sortiert eine Internetseite Defacto nicht besser ein. “Als Belohnung“ sozusangen. Fakt ist, dass der Page Rank natürlich eine Aussage ist/trifft.
Diese ist so zu verstehen
PR0; du hast keine Linverweise die auf deine Webseite Zeigen und oder deine Seite ist noch nicht lange im Netz.
PR1; deine Seite gibt es schon ein paar Tage im Netz und du hast schon ein paar Link‘s die auf deine Webseite zeigen.
PR2; Deine Seite ist schon eine ganze weile im Netz und du hast schon ordendlich Link’s die auf deine Seite zeigen
usw…
Suchergebnisse werden über Keywords generriert, welche sich in lezter Konsequenz aus dem Content (Inhalt) der jeweiligen Webseite extrahieren lässt. Ergo, viele Link’s ohne Content bringt unterm strich genau so wenig wie ein Porsche ohne Motor auf der Autobahn.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


10 Kommentare zu “Blogspammer mit dem Fokus „Pagerank-Update“ unterwegs”

  1. Auf jeden Fall danke für den Hinweis Simon, ich habe den Kommentar von Olaf Cavalcante bei mir umgehend gelöscht, nachdem ich durch deinen Trackback davon erfahren habe, das der Mann überall den gleichen Kommentar „spamt“. Normalerweise macht es mich schon stutzig, wenn zu solch alten Beiträgen (dieser hier ist schon über ein halbes Jahr alt) noch Kommentare eingehen, aber da dieser recht ausführlich und passend zum Thema war, hatte ich mir nichts dabei gedacht.

    Aber in zig Blogs den gleichen Kommentar zum gleichen Thema abzugeben ist eindeutig Spam mit dem einzigen Hintergrund, schnell ein paar Links abzustauben.

    Also wie gesagt, danke für den Hinweis und der Eintrag hier ist wirklich lieb gemeint und kein Blogspam 😛

    Grüße
    Ulf
    .-= Ulf´s last blog ..Homepage Update: Update des Schriftarten-Archivs für Oktober 2009 =-.

  2. Für die gut 15 wortgleichen Kommentare habe ich Olaf Cavalcante mit dem Klops der Woche ausgezeichnet!!
    .-= trends´s last blog ..Popstars Du & Ich im Tourbus nach New York =-.

  3. […] more from the original source:  Blogspammer mit dem Fokus "Pagerank-Update" unterwegs Related […]

  4. Bei mir hat er es auch versucht. Ich habe den gelöscht, weil ich den Text einfach Stulle fand.
    .-= m.o.m.´s last blog ..Samsung N130 Netbook. =-.

  5. Der würde eh erst mal auf meine manuelle Freischaltung warten müssen und dann würde ich eh sehen das es ein Spammer ist.

    Von daher, kann er gerne probieren bei mir. 😀
    .-= Lexx Noel´s last blog ..AVATAR – Der nächste Filmkracher ? =-.

  6. Wieso Besucher? Der gute hat es nur auf einen relevanten Link abgesehen, wobei einige der Beiträge auch noch etwas an PR besitzen …
    .-= Daniel – Geldkrieg´s last blog ..6 Vorteile von Pressemitteilungen und warum du Sie nutzen solltest =-.

  7. @Lexx Noel:
    Dem Kommentar hat man meiner Meinung nach leider nicht angesehen, dass es Spam war. Eins muss man dem Spammer lassen: Im Gegensatz zu vielen anderen hat er sich Mühe gegeben 😛

    @Daniel:
    Gut, das kann natürlich sein. Allerdings hat seine Seite auf den ersten Blick ziemlich wenig mit SEO oder PR zu tun.

    @trens:
    Dann hat er ja wenigstens noch ne Auszeichnung davon 😀

  8. Hallo,

    bei mir hat er unter http://www.webseiten-infos.de/google-pagerank-update-juni-2009/#comment-732 auch diesen Kommentar hinterlassen.

    Da ich alle Erstkommentare und Kommentare mit Links moderiere, habe ich da gleich mal den Link entfernt und Rechtschreibfehler korrigiert. Schließlich will ich von den Suchmaschinen keine Besucher mit Tippfehler-Keywörtern.

    Dankenswerterweise hatte mich Sotirios per Mail und mit seinem Kommentarbeitrag „Klops der Woche“ (siehe http://trends-in.de/internet/kleines-pagerank-update-86/#comment-8874 ) bereits auf den Spammer aufmerksam gemacht. Der Spam-Kommentar passt bei mir aber gut zum Blogbeitrag, so dass ich lediglich noch zusätzlich den Nachnamen des Kommentierenden entfernt habe.

    Beste Grüße
    Dieter
    .-= Dieter´s last blog ..Firefox 3.5.4 steht zum Download bereit =-.

  9. Hey,

    Dank Dir für den Ping .. Haben den Kommentar entfernt.

  10. Also generell bringt es schon was wenn man eben auch mit derartigen „spam“-methodensich selber bekannter machen kann oder eben ab und zu auch ein paar Links damit generieren kann.
    Ich bin mir selber nicht sicher ob ich ein „böser“ Spammer bin. Ich bin gerne in Blogs unterwegs, gebe gerne zu vielen Dingen meinen Senf dazu und kann damit dieses Schreiben auch damit verbinden meine Webseiten bekannter zu machen. Ich bin Webdesigner, halte mich auch durch eigene Reiseseiten zusätzlich eher knapp über Harz IV – aber wie gesagt ich schreib halt gerne und für einen eigenen Blog fehlt mir doch das Wissen – und auf diese Weise kann ich das was ich gern mache mit etwas wahrschinlich nützlichem verbinden.
    In dem obigen Fall find ich es auch etwas zu „einfach“ immer wieder das selbe zu kopieren und abzuschicken. Auf Artikel zu antworten die so lange zurückliegen ist eigentlich auch nicht mein Fall (wobei ich aber durchaus auch schon definitiv beendete Blogs die jahrelang nix Neues mehr beinhalten zu „frechen Werbeeinträgen“ genutzt habe.
    Aber um nochmals auf die Frage des Blogeintrages zurückzukommen – ja es bringt was und man kann damit eine Webseite bekannter machen. Und irgendwie find ich das nicht so schlimm – die Möglichkeit eine Webseite einzutragen kann ja wohl nicht nur dafür sein dass nur Blogbetreiber da was reinschreiben dürfen. Der Sinn von Blogs kanns ja nicht sein, dass da nur eine Gruppe von Blogbetreibern gegenseitig liest und kommentiert. Ich freu mich immer wenn viele Kommentare zu sehen sind, weil ich dadurch auch immer wieder meinen eigenen Standpunkt hinterfragen kann.

Hinterlasse einen Kommentar!


»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 29.10.2009
Zeit: 23:13 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 8487x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.