Das neue Trigami: blab.ch

Wer mal bei Trigami aktiv war, weiß wie es nach der Fusion mit ebuzzing um die einst sehr empfehlenswerte Firma stand. Früher konnte man seine Blogs bei Trigami anmelden und hat dann regelmäßig Aufträge mit guten Vergütungen und interessanten Testprodukten (Hotels zum Testen, Taschenlampen, Poliergeräte für’s Auto, Autoradios, usw…) bekommen. Der Service von Trigami war immer hervorragend und die Arbeit hat richtig Spaß gemacht. Die Mitarbeiter waren freundlich und falls es mal Probleme gab, waren diese schnell beseitigt.

Als es dann zur Fusion mit ebuzzing kam, dachte ich, dass es eigentlich nur noch besser werden konnte. Denn ebuzzing war international noch mehr als Trigami vertreten, also versprach ich mir mehr Aufträge und noch bessere Vergütungen. Doch dem war leider nicht so. Die Aufträge blieben nach ein paar Wochen aus, die Bezahlung dauerte Ewigkeiten und der Service war längst nicht das, was man von Trigami kannte. Für mich war dann recht schnell klar, dass ich die Kooperation mit ebuzzing beenden würde.

Sehr erstaunt war ich, als ich vor ein paar Wochen eine E-Mail von Beatrice Lex bekam. Beatrice Lex ist eine der ehemaligen Trigami-Mitarbeiterinnen. Sie hat zusammen mit Annina Brun blab.ch (der Name steht wohl für Beatrice Lex, Annina Brun) gegründet – eine Agentur, die so ähnlich wie Trigami arbeitet und interessante Kampagnen für Webmaster bereithält. Allerdings scheint blab.ch den Fokus mehr auf Social Media (Facebook und Co.) als Trigami zu legen.

Einen sehr interessanten Auftrag habe ich bereits erhalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn das nicht bei einem Auftrag bleiben, sondern wieder wie früher bei Trigami werden würde und wünsche den Gründerinnen daher alles Gute für die Zukunft!

Was meint ihr? Hat blab.ch das Potential, das damals Trigami hatte oder ist der Zug längst abgefahren? Über Eure Kommentare freue ich mich!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimme, durchschnittlich 3,50 / 5)
Loading...


Hinterlasse einen Kommentar!


»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 20.11.2012
Zeit: 23:19 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 2641x heute: 4x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.