Zaubern mit jQuery

jQuery hier, jQuery da. Ihr habts sicher schonmal gehört oder gelesen, spätestens bei meinem Beitrag, was euch so erwarten wird mit mir.

Doch was ist dieses jQuery überhaupt? Grob gesagt ist es eine JavaScript-Library, wörtlich übersetzt eine Bibliothek, welche eine Menge von tollen Funktionen beinhaltet, welche man mit einer einfachen Syntax in seine Seite integrieren kann. jQuery funktioniert schon fast wie eine eigene Programmiersprache, denn PHP und Konsorten machen auch nichts anderes als einen Funktionsumfang zu stellen, aus welchem man sich dann bedienen kann. Ähnliche Projekte, die auf JavaScript basieren sind zum Beispiel Mootools oder auch Prototype. Doch mein Favorit ist jQuery! Warum, was daran so toll ist und was man damit Schönes machen kann, werde ich euch in nächster Zeit näher bringen.

Okay, was es ist, wissen wir schonmal so ungefähr, eine Ansammlung von tollen JavaScript-Funktionen. Wer nicht weiß was JavaScript ist sollte mal Googlen gehen 🙂 Javascript ist ähnlich wie PHP eine Programmiersprache, doch funktioniert es genau andersherum. Im Gegensatz zu PHP wird JavaScript nämlich nicht vom Server verarbeitet sondern vom Client, und das haben sich die Macher von jQuery zu nutze gemacht. Dadurch, dass JavaScript erst nach PHP auf der Clientseite verarbeitet wird kann JavaScript den Quellcode nachträglich manipulieren und zum Beispiel schöne „Bling Bling“ Effekte erzeugen. Hört sich toll an, ist es auch, nur leider oft viel Schreibarbeit, die die Macher von jQuery schon erledigt haben, man muss es nur noch nutzen!

Hier ein kleines Beispiel, nur lesen macht ja kein Spaß! Aktion -> Reaktion

Zur Demo

<script type="text/javascript">
 	$(document).ready(function () {
		$('#toller-link').click(function(){
			$('#tolle-box').show('slow');
		});
	});
</script>

Toll oder? Und das mit 5 Zeilen jQuery! Wie genau da jetzt was funktioniert werde ich in einem weiteren Artikel erklären, aber ich denke es ist ziemlich selbsterklärend.

Mit jQuery kann man also tolle visuelle Effekte erschaffen, mit ganz wenig Arbeit, ein Traum für jeden Coder wie mich 🙂 Neben solchen Effekten kann jQuery auch noch HTML-Code manipulieren, mit CSS-Klassen hantieren, auf diverse Events reagieren (wie im Beispiel das Event „click“) und sogar Ajax! Neben den im Lieferumfang enthaltenden Funktionen gibt es natürlich noch weit aus mehr, so genante Plugins. Diese bauen alle auf dem Core, also der Library auf und können einfach eingebunden werden und auch selbst erstellt werden!

Im nächsten Artikel werde ich euch die Installation von jQuery erklären, damit ihr auch selbst losscripten könnt und eure Webseiten den Flash-Effekt bekommen.

Ich hoffe euch hat mein erster richtiger Artikel gefallen, also fleißig weiterlesen.

Euer Hydra

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimme, durchschnittlich 2,67 / 5)
Loading...


5 Kommentare zu “Zaubern mit jQuery”

  1. Habe mir letztens auch mal ein jQuery-Buch gegönnt. Bin gespannt wie das ist, laut Amazon scheint das ja ganz vielversprechend zu sein. „jQuery – kurz und gut“ für nen 10er 🙂

    Ach ja, ich hatte bis jetzt nur Erfahrungen mit einer anderen JS-Lib „Ext JS“.
    .-= maTTes´s last blog ..Frohes neues Jahr =-.

  2. JQuery ist wirklich ein geniales Framework und ich habe damit schon sehr oft gearbeitet. Erspart einem Unmengen an Zeit und freue mich, wenn bald auch das Cookiemanagement eingebaut wird – denn dies ist bisher nur über ein Plugin möglich.
    .-= Dominik (elexpress.de)´s last blog ..Twitter und Facebook ist dein Leben? =-.

  3. […] von jQuery schon zur Verfügung! Probiert es aus, z.B. mit dem Script, welches ich euch in meinem letzen Artikel vorgestellt […]

  4. […] von jQuery schon zur Verfügung! Probiert es aus, z.B. mit dem Script, welches ich euch in meinem letzen Artikel vorgestellt […]

  5. […] So, Zeit mal meine Artikelreihe über jQuery fortzuführen. Wir wissen, was jQuery ist, wie man es herunterladen und einbinden kann und so ungefähr, wofür es gut ist. […]

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Hydra
Datum: 05.01.2010
Zeit: 18:51 Uhr
Kategorien: JavaScript & AJAX
Gelesen: 8261x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Mehr zum Thema erfahren

Schlagwörter: , , ,

»Meta