Daten in der Cloud speichern mit Computerbild

Dropbox kennt eigentlich jeder, der halbwegs auf dem aktuellen Stand ist, was Computer und Internet angeht. Doch wie jeder weiß, hat man bei der Dropbox nur sehr begrenzten Speicherplatz. Anfangs sind es 2 GB und für jeden Benutzer, den man anwirbt, bekommt man weitere 250MB. Mühsam kann man sich so bis zu 10 GB „erarbeiten“. Ich bin derzeit bei gerade einmal 5GB Speicherplatz. Und das, obwohl ich von der Studenten-Regelung profitiere, bei der man pro geworbenem Nutzer nicht nur 250MB bekommt, sondern ganze 500MB. Dazu braucht man allerdings eine .edu-E-Mail-Adresse.

Wer jedoch mehr Speicher möchte, muss dafür zahlen. Das ist bei prinzipiell allen Cloud-Anbietern so. Eine Alternative zu Dropbox ist die Computerbild-Cloud, die mit höchster Sicherheit (256-bit-Verschlüsselung) überzeugt. Dort sind 2GB kostenlos (Cloud Free), 10GB kosten 4,90€ im Monat (Cloud 10), 50GB kosten 9,90€ im Monat (Cloud 50) und 100GB sind für monatlich 19,90€ zu haben (Cloud 100). Wer sparen will, wählt das Jahrespaket und bekommt 12 Monate zum Preis von 10 Monaten.

Ab dem Paket mit 10GB Speicher sind neben dem Datensafe und Ordner-Freigaben auch Audo-/Video-Streaming, Freigabe-Links, ein Papierkorb, ein mobiles Büro (Dokumente aus dem Browser aus bearbeiten) und eine Wegwerf-E-Mail im Preis inbegriffen. Für Leute, die viele Daten zwischen mehreren Rechnern synchronisieren möchten, ist die Cloud von Computerbild sicherlich eine interessante Angelegenheit!

Welche Methode benutzt ihr zum Synchronisieren Eurer Daten?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 19.10.2012
Zeit: 15:23 Uhr
Kategorien: Computer
Gelesen: 2075x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta