Kundenbindung im E-Commerce

Viele kleine und mittelgroße Online-Shops vernachlässigen die Kundenbindung, was dazu führt, dass keine optimalen Gewinne erzielt werden können. Denn wenn jeder Kunde nur einmal im Shop einkauft, verteilen sich die Kosten für die Kundengewinnung viel schlechter auf den Umsatz als wenn sich aus einem Großteil der Käufer Stammkunden entwickeln.

Die wahrscheinlichste Ursache für eine schlechte Kundenbindung ist die Unzufriedenheit der Kunden beim Kaufprozess. War das Angebot zu groß / zu klein / zu unübersichtlich? Wurden zu wenige oder die falschen Zahlungsmittel angeboten? War die Lieferung zu langsam? Oder war sie vielleicht sogar unvollständig oder beschädigt? Diese und viele weitere Fragen sollten sich Shop-Betreiber selbst stellen und ihren Shop kritisch bewerten. Finden sich Punkte, die noch nicht optimal umgesetzt wurden, sollten diese so schnell wie möglich verbessert werden.

Danach kann man gezielte Strategien zur Kundenbindung einsetzen. Das erfolgreiche Onlinemagazin Internethandel.de hat sich in der 125. Ausgabe mit genau diesem Thema beschäftigt. Vorgestellt werden 8 konkrete Strategien zur Kundenbindung, darunter altbewährte und neue Strategien. Zu jeder Strategie gibt es neben einer verständlichen einführenden Erklärung ein Beispiel aus der Praxis. Außerdem wird eine Checkliste bereit gestellt, mit der man prüfen kann, ob der eigene Shop noch optimiert werden kann.

Chefredakteur Mario Günther gibt an, dass die Gewinnung eines einzigen Neukunden ungefähr 20 – 25€ kostet, was sich durch einen einmaligen Kauf nur schwer wieder ausgleichen lässt. Somit ist es sehr wichtig, dass aus einem Großteil der Erstkäufer Stammkunden oder zumindest Kunden, die mehr als eine Bestellung tätigen, werden.

Neben dem spannenden Titelthema hält Internethandel.de auch in diesem Monat wieder einige weitere interessante Themen für seine Leser bereit. Eines davon dreht sich darum, wie man eine optimale „Über uns“-Seite gestaltet, ein anderes um die Senkung der Rücksendequote.

Wer sich von den Themen dieser Ausgabe überzeugen möchte, findet hier eine kostenlose Leseprobe.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimme, durchschnittlich 5,00 / 5)
Loading...


5 Kommentare zu “Kundenbindung im E-Commerce”

  1. Sehr inspirierender Artikel durch viele gute Ansätze.
    Habe mir auch direkt mal die Leseprobe bestellt.

  2. Und, wie zufrieden warst du mit der Leseprobe?

  3. „Diese und viele weitere Fragen sollten sich Shop-Betreiber selbst stellen und ihren Shop kritisch bewerten.“ Diese Frage muss man sich nicht nur selber stellen, das kann man auch getrost an die Kunden geben. Zwar gibt es jedes Jahr mehrere Studien bezüglich der am besten „laufenden“ Zahlungsanbieter, aber ich denke, niemand kann einem so gut Auskunft geben wie die Kunden selbst. Wenn man an die Kunden noch mehr Fragen hat, kann man einen umfänglichen Fragebogen erstellen. Die Hemmswchwelle für das Ausfüllen ist aber meist recht groß. SWinnvoller ist es, an die konkreten Stellen, bei denen man weiß, dass sie zu Absprüngen führen können, Hinweise und Vorschlagsmöglichkeiten einzubauen. Z.B. im Checkout an genau der Stelle … „Sie vermissen eine Zahlungsmöglichkeit? Welche? [_____________]“

  4. Toller Artikel. Der Kontakt mit den Kunden ist in jedem Geschäft sehr wichtig, aber viele Shop-Betreiber „vergessen“ das oft. Neben dem Gewinn von Neukunden ist es natürlich bedeutend die „alten“ Kunden zu behalten. Dazu ist es wichtig durch Nachfragen herauszufinden was ihnen gefällt oder nicht, was man verbessern kann usw.

  5. @igniti: Dann hat man am Ende den Wunsch nach 50 verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten. Was dann? 😉

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 09.03.2014
Zeit: 18:39 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 4318x heute: 4x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta