Smartphone bald Allrounder Gerät?

Wer heute in unsere Wohnungen blickt, erkennt neben dem großen PC und dem Smartphone meistens auch ein Tablet, Notebook und andere mobile Geräte. So zum Beispiel auch Spielekonsolen und Co. Doch alle diese Geräte könnten bald der Vergangenheit angehören. Statt dem Desktop-PC, dem Tablet und der Spielekonsole gibt es nur noch unser Smartphone. Es wird zur mobilen Zentrale. Zum vollwertigen PC, zum Spielehort und kann für alles genutzt werden, für das wir derzeit noch so viele Geräte benötigen.

Doch ist das wirklich realistisch? Ja, schon jetzt kann das Smartphone zum vollwertigen PC werden. Die Hardware ist bereits so hochgerüstet, dass es nur an der Software mangelt. Apple und Google arbeiten an neuen Betriebssystemen, die die veraltete Software auf den Geräte ersetzen soll. Aber schon jetzt, kann das Smartphone einfach als PC genutzt werden.

Smartphone als vollwertiger PC

Es gibt dafür unterschiedliche Wege. Für viele Smartphones gibt es direkte Dockingstation, mit denen sich Bildschirm, Tastatur usw. einfach per UBS bzw. HDMI verbinden lassen. Die andere, einfachere Methode (je nach Gerät) ist per Bluetooth.

Gespeichert wird ja ohnehin heute das meiste in der Cloud. In Zukunft wird es keine Festplatten mehr geben. Dank 5G kann selbst ein komplexer Film in nur wenigen Sekunden von der Cloud gestreamt werden. Alle Daten landen also sicher auf der Cloud. Software gibt es fortan nur noch als Mietsoftware, die gar nicht mehr installiert wird. Microsoft und Google machen es mit ihren Apps bereits vor.

Spielen nur noch auf dem Smartphone

Die Verkaufszahlen der Spielkonsolen gehen seit Jahren deutlich zurück. Die Jugend spielt überwiegend auf dem Smartphone. Die modernen Geräte erlaubten ein ruckelfreies Zocken, auch bei anspruchsvollen Konsolenspielen. Die beste Ausrüstung für mobiles Spielen bietet weiteren Komfort und ersetzt nach und nach den Desktop-PC.

In Zukunft dürfte das Zocken am Smartphone noch viel mehr Spaß machen. Bessere Hardware, eine angepasste Software und fallende Preise machen die Geräte dann zum Must-Have und lassen den PC oder das Notebook ganz aus unseren Wohnungen verschwinden. Zocken wird dann noch mobiler, noch einfacher und macht noch mehr Spaß als bisher.

Displays im Fokus

Die neuen Faltdisplay dürften diesen Vorgang erleichtern und beschleunigen. Noch sind die faltbaren Displays ziemlich teuer. Aber bereits in den kommenden Jahren dürften die Preise in den Keller fallen und so für jeden erreichbar werden.

Besonders interessant werden die virtuellen Displays, die teilweise beim Militär zum Einsatz kommen, allerdings noch nicht für den privaten Markt reif sind. Doch sollte die Entwicklung einmal für den Massenmarkt erfolgen, ermöglicht das ungeahnte Möglichkeiten. Das Display kann überall, auch bei Tageslicht in Wunschgröße geöffnet werden.

Bis dahin sind die Faltdisplays ausreichend. Zuhause wird das Smartphone dann mit dem Bildschirm oder direkt dem Fernseher verbunden. Ebenfalls im Hotel, wo der Geschäftsreisende künftig auf Tablet und Notebook ganz verzichten kann. Damit im Verbund werden viele neue Innovationen auf den Markt kommen, die uns sicherlich viel Freude bereiten werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 14.12.2019
Zeit: 20:57 Uhr
Kategorien: Computer
Gelesen: 346x heute: 3x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta