5 gute Gründe gegen Flash-Websites

Ich bin ein Flash-Gegner, ich hasse Flash! Flash ist das, was mich auf der Stelle zum Verlassen einer Website bringt, wenn es nicht gerade YouTube oder ähnliches ist.

Warum? Das erfahrt ihr hier:

1. Flash benötigt das Flash-Plugin. Wenn ich auf eine Seite gehe, will ich nicht extra etwas installieren!
2. Flash ist schlecht für Google. Google kann die Inhalte von Flash-Seiten nicht indizieren!
3. Es geht auch ohne Flash. Wozu braucht man Flash? Um nervige Effekte zu realisieren?
4. Flash erhöht die Ladezeiten. Mit Flash habt ihr bald keine Modem-Besucher mehr (auch wenn es davon nicht mehr viele gibt)
5. Flash verlangsamt den Browser und den PC. Das ist besonders auf alten Maschinen spürbar!

Wie findet ihr Flash?

View Results

Loading ... Loading ...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


6 Kommentare zu “5 gute Gründe gegen Flash-Websites”

  1. […] 5 gute Gründe gegen Flash-Websites (133) […]

  2. Ich hasse Flash ebenfalls – zumindest wenn es zur reinen Selbstzweck und zur Effekt-Hascherei benutzt wird. Speziell von „Profi“-Werbeagenturen, die besser im Printbereich bleiben sollten.

    Aber genauso hasse ich Seiten, die einfach JavaScript voraussetzen – selbst zum Absenden eines Voting-Formulars.

  3. Tja, JavaScript ist aber in jedem guten Browser standartmäßig integriert und hat im Gegensatz zu Flash nützliche Funktionen (Sagt die AJAX was?)

  4. […] vor ein paar Wochen entschieden, dass JavaScript nicht gut genug ist und Flash her muss. (Ich als Flash-Hasser hab das natürlich nicht als positiv […]

  5. Eine Webseite verlasse ich auf Grund von Flash nicht. Jedoch mag ich Webseiten die sehr viel Flash haben nicht. Ich habe einen recht neues Notebook und einen ein Jahr alten Rechner, der ebenfalls nach Aufrüstung sehr gute Leistungen verzeichnet. Trotzdem stürzt mein Rechner ab und an ab wenn mehre Webseiten mit Flash geöffnet sind.

    Einige Argumente halte ich jedoch nicht für sehr aussagekräftig. Heutzutage hat wohl fast jeder den Flash Player installiert, da man sonst Services wie YouTube nicht nutzen könnte. Manche Flash Effekte sind recht nice, doch gibt es meistens davon zu viele, wenn eine Webseite in Flash gemacht wurde. Die Ladezeiten sind jetzt nicht so wirklich dramatisch höher. Dann dürfte man auch keine Bilder mehr einbaun.

  6. Ne, also ich benutze immer NoScript für den FireFox, da kann ich JS/Flash mit einem klick wieder aktivieren

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 10.06.2008
Zeit: 20:37 Uhr
Kategorien: Umfragen & Blogparaden
Gelesen: 3399x heute: 3x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Mehr zum Thema erfahren

Schlagwörter: ,

»Meta