Aldi-Notebook musste wieder ausziehen

Irgendwie war mir das Teil dann doch keine 700€ wert und ich habe von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Es gab zwar nur wenige Sachen zu bemängeln, aber insgesamt haben sie mich doch gestört.

Windows Vista war installiert

Gut, das kann man schnell ändern. Aber da es nicht für alle Geräte Treiber gibt (oder ich habe sie nur nicht gefunden), bin ich irgendwie doch zu Vista gezwungen. Und ich hasse Vista! Ich bleibe Windows XP treu, auch wenn ich früher auch damit nicht soo zufrieden war. Mittlerweile ist es aber ein echt gutes Betriebssystem geworden.

Keine LED für Festplattenaktivitäten

Leider hatte das Notebook keine LED, die anzeigte, ob der Rechner gerade mit der Festplatte arbeitet oder nicht. Das ist für mich sehr wichtig, weil ich sonst nicht sehen kann, ob er mal wieder hängt. Außerdem waren die vorhandenen LEDs recht hell und blendeten bei Dunkelheit.

Kein hardwareseitiger Lautstärkeregler

Ein äußert großes Problem ist für mich der fehlende Lautstärkeregler am Notebook selbst. Sie kann nur per Software oder der FN-Taste mit einer Kombination verändert werden. Genauso verhält es sich mit dem An- und Ausschalten von WLAN.

Kein Bluetooth

Ist jetzt nicht so schlimm, wäre aber ein nettes Spielzeug gewesen. Viele andere Notebooks haben Bluetooth integriert, was ich sehr praktisch finde, wenn man unterwegs mal mit seinem Handy Daten austauschen will. Oder auch beim War-Driving 😀

Maus reagierte beim Tippen

Wenn man mit der Tastatur Texte schreibt, kommt man zwangsweise mit dem Handballen auf das Touchpad der Maus, was oft zur Folge hat, dass man ganz wo anders weiterschreibt, weil man dadurch einen Klick auslöst. Für mich als Vielblogger ist das natürlich ärgerlich…

Das Notebook hatte aber auch seine großen Vorteile

Webcam und Mikrofon

Beispielsweise war oben im Bildschirm eine Webcam und ein Mikrofon eingebaut. So kann man über Skype ohne Zusatzgeräte telefonieren. Die Wecam hatte soweit ich weiß eine Auflösung von 2 Megapixeln, aber da kann ich mich auf täuschen. Jedenfalls lieferte sie ein scharfes Bild.

Viel Zubehör

Es wurde wirklich an alles gedacht. Maus, Tasche, CDs, Handbuch und Bildschirmreinigungstuch waren im Lieferumgang enthalten.

Jetzt seid ihr dran!

Ich würde mir gerne ein neues Notebook zulegen. Wichtig ist, dass es folgendes bietet:

  • Dualcore CPU, mindestens 2Ghz pro Kern
  • Mindestens 2GB RAM
  • Mindestens 120GB HDD
  • W-LAN
  • Mindestens 100Mbit/s LAN
  • Bluetooth wäre gut, muß aber nicht sein
  • Eingebaute Webcam + Mikrofon
  • HDD-LED + Lautstärkeregler
  • Alle Treiber müssen für Windows XP verfügbar sein
  • Akkulaufzeit mindestens 3 Stunden

Wenn das ganze unter 700 Euro zu haben wäre, würde mich das voll und ganz überzeugen! Kennt jemand von euch ein gutes Notebook, das diesen Anforderungen entspricht? Ich warte auf eure Kommentare 🙂

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


4 Kommentare zu “Aldi-Notebook musste wieder ausziehen”

  1. […] Aldi-Notebook musste wieder ausziehen […]

  2. […]Irgendwie war mir das Teil dann doch keine 700€ wert und ich habe von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht.[…]
    Falsch, du hast kein Rückgaberecht, das beruht nur auf der Kulanz von Aldi ^.-

    Schau dich mal bei Dell um. Mein Vostro 1500 ist voll XP kompatibel, also dürften es die anderen Vostros auch sein…

  3. Hat man nicht automatisch immer 2 Wochen lang das Recht, ein Produkt zurückzugeben, wenn es einem nicht gefällt? Hat zumindest mein WI-Lehrer gesagt

    Danke für den Tipp mit Dell, mach ich!

  4. Gib die Daten doch einfach mal bei Amazon ein. Da gibt es Geräte mit der gesuchten Hardware mitlerweile schon deutlich günstiger.
    .-= Mario´s last undefined ..Response cached until Sat 27 @ 20:36 GMT (Refreshes in 23.91 Hours) =-.

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 04.03.2009
Zeit: 19:50 Uhr
Kategorien: Hardware
Gelesen: 6193x heute: 6x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta