Meine Helfer in der Zeit ohne Internetzugang

Die letzten 2 Monate war ich ja internetlos. Als Administrator mehrerer Seiten kann ich aber nicht einfach 2 Monate nicht nach meinen Seiten schauen. Deshalb war ich auf das Internet per Handy bzw. in der Schule angewiesen.

In diesem Artikel stelle ich euch einen Browser fürs Handy und einen passenden Handytarif vor.

Der günstige Tarif von Fonic

Ich bin seit über einem Jahr Fonic-Kunde und sehr zufrieden damit. Jede SM kostet 9 Cent, genau wie jeder Anruf. Auch ins Festnetz telefoniere ich für nur 9ct.

Das wichtigste ist aber der Internetzugang. Dieser wird nicht nach Zeit, sondern nach übertragenem Datenvolumen berechnet. 1 MB kostet nur 24ct. Es wird in 100kb-Schritten abgerechnet. Wenn man seinen Browser so einstellt, dass keine Bilder geladen werden, dauert es sehr lange, bis man 1MB zusammen hat.

Der perfekte Browser fürs Handy

Auf meinem Handy (Sony Ericsson K610i) funktioniert der Opera Mini problemlos. Man kann Lesezeichen verwalten, das Laden von Bildern deaktivieren und vieles mehr.

Jede Seite wird zuerst verkleinert dargestellt. Man wählt dann mit der „Maus“ den Bereich aus, den man sehen möchte und dieser wird dann vergrößert dargestellt.

Leider gibt es keinen Firefox fürs Handy, sonst hätte ich sicher den genommen. Denn eigentlich mag ich Opera ja nicht so 😉

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 19.02.2009
Zeit: 23:59 Uhr
Kategorien: Testberichte
Gelesen: 2895x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Mehr zum Thema erfahren

Schlagwörter: , , , , , ,

»Meta