Amazon Instant Video

instantvideo

Ich bin schon fast 2 Jahre bei Amazon Prime über das Amazon-Student-Programm angemeldet, da ich relativ oft Artikel mit sehr geringem Wert (unter 20€) bestelle und keine Lust habe, jedes Mal Versandkosten zu bezahlen. Bisher hatte man durch Amazon Prime den Vorteil, dass jede Prime-Bestellung versandkostenfrei war und schneller als normale Lieferungen bearbeitet wurde. So hatte ich mein Paket in fast allen Fällen schon am nächsten Werktag. Für Studenten ist Prime auch sehr günstig, deshalb hat es sich für mich gelohnt.

Seit einigen Tagen wurde Amazon Prime nun erweitert. Man kann jetzt nicht nur portofrei bestellen, sondern auch kostenlos Serien und Filme streamen. Das Ganze funktioniert sowohl am PC im Browser als auch über Geräte wie Smart-TVs, das iPad / iPhone, Spielekonsolen oder Tablets. Das Ganze nennt sich Amazon Instant Video und ist auf drei Arten erhältlich:

  • Prime Instant Video (monatlich): Wer sich für diese Variante entscheidet, bezahlt monatlich 7,99€.
  • Amazon Prime inkl. Instant Video (jährlich): Das ist die Variante, die ich habe. Sie kostet 49€ im Jahr, für Studenten jedoch nur 24€. Hier hat man vermutlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann mir nicht vorstellen, warum jemand die monatliche Variante wählen sollte.
  • Amazon Instant Video – Shop: Hier geht man kein Abo ein, sondern kann einzelne Serien oder Filme je nach Bedarf kaufen. Ideal für Gelegenheitsnutzer, die selten bei Amazon bestellen.

Ich habe den Service gleich an meinem Rechner mit Chrome getestet. Zuerst wurde ich aufgefordert, Microsoft Silverlight zu installieren. Nachdem ich dies getan hatte, wollte ich mir eine Folge von „The Big Bang Theory“ anschauen, aber dies funktionierte nicht. Mir wurde immer der Fehler „Problem durch Zugangsbeschränkung“ angezeigt. Glücklicherweise konnte Google mir hier weiterhelfen und ich habe einfach das Media Pack für Windows 7 N installiert. Nach einem Neustart des Rechners (Wichtig! Ohne Neustart hat es bei mir nicht funktioniert) hat es dann auch tatsächlich funktioniert 🙂 Ich finde es schon etwas schade, dass Amazon Silverlight benutzt und dann noch nicht einmal darauf hinweist, was sonst noch alles installiert werden muss. Das Video wird nun aber flüssig abgespielt, schnell geladen und sowohl Ton als auch Bild sind OK.

instantvideo2

Auch die Auswahl an Videos und Serien ist beachtlich. Dafür, dass das Angebot erst wenige Tage existiert, gibt es bereits 5947 Filme und 1440 Serien.

Falls ihr noch kein Prime-Mitglied seid und Euch erstmal überzeugen wollt, ist das kein Problem. Es gibt die Möglichkeit, das Angebot 30 Tage lang kostenlos zu testen. Bitte beachtet, dass sich die Mitgliedschaft danach automatisch verlängert und ihr bezahlen müsst, sofern ihr sie nicht rechtzeitig kündigt!

Ich persönlich finde das Angebot für diesen Preis sehr überzeugend. Gestern habe ich mir 2 Folgen von „Breaking Bad“ angesehen, weil viele davon schwärmen. Überzeugt hat mich die Serie zwar noch nicht, dafür aber Amazon Instant Video! Die Seite ist (wie von Amazon gewohnt) übersichtlich gestaltet und reagiert schnell. Die Videos laufen ohne zu ruckeln, was mir sehr wichtig ist.

Und jetzt seid ihr gefragt! Was haltet ihr von diesem Angebot? Nutzt ihr es selber? 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


5 Kommentare zu “Amazon Instant Video”

  1. Ich nutze Amazon Prime schon länger und bin sehr zufrieden, kann ich nur jedem weiterempfehlen. Super auch für Studenten, denn man kann als Student Amazon Prime 1 Jahr kostenlos nutzen.

  2. Klingt echt supper, ich bin grade am überlegen ob ich mir Amazon Prime nicht auch zulege. Die blöden Versandkosten und längeren Versandzeiten sind doch recht nervig.

  3. Dass Amazon Instant Video quasi „über Nacht“ so eine große Auswahl an Filmen und Serien anbietet liegt daran, weil sie sich mit Lovefilm zusammengetan haben. Aber ich gebe dir Recht mit deinem Artikel, ein sehr guter und vorallem günstiger Service!

  4. Bei Amazon Prime bin ich auch nun schon seit 1,5 Jahren. Durch die Universität bieten Sie ja 1 Jahr gratis an. Amazon Instant Video habe ich dann auch gleich getestet und bin wirklich begeistert. Ich hatte keine Ladeschwierigkeiten oder ähnliches und die Qualität war auch gut (hatte einen relativ alten Film angemacht).

  5. @Manuela: Danke für den Hinweis. Stimmt, das macht Sinn 🙂

    @Geistiges Eigentum: Mit welchem Gerät / Browser / OS hast du das getestet, dass es gleich auf Anhieb geklappt hat?

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 09.03.2014
Zeit: 20:41 Uhr
Kategorien: Internet, Testberichte
Gelesen: 5417x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta