Die neuen Top Level Domains – ein teurer Spaß!

Die Freien TLDs (Topl Level Domains), von denen ich vor ein paar Monaten berichtet habe, sollen jetzt tatsächlich kommen. Ich war schon damals nicht glücklich über diese Entscheidung. Gott sei Dank werden die Domains so teuer, dass sie sich wohl in Grenzen halten werden. Die Beantragung einer solchen Domain kostet sage und schreibe 185.000 Dollar! Ja, die 3 Nullen gehören da hin! HUNDERTFÜNFUNFACHZIGTAUSEND Dollar. Kaum zu glauben, oder? Es kommt noch dicker.

Die Domainkosten sollen laut Experten auf bis zu 700.000 Dollar jährlich ansteigen. Damit können sich wirklich nur die besten Firmen diesen Spaß leisten. Aber selbst Microsoft, für die es ja kein großes Geld wäre, fragt sich nach dem Sinn dieser Domains. Ich auch!

Wozu braucht man das? Es ist doch momentan sehr gut gelöst. Man hat eine TLD, die entweder einen Ländercode widerspiegelt oder TLDs wie .info, .com, usw. Jetzt soll es aber Domains wie nonsense.microsoft geben. Für mich sieht das nicht nach einer Domain aus. Und ich denke, dass Benutzer, die keine Ahnung von der Materie haben, ziemlich verwirrt sein werden.

Abgesehen davon, dass es total sinnlos und reine Geldmacherei ist…

Quelle: http://www.stern.de/digital/online/top-level-domains-luxurioese-adresse-1529186.html

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wurde noch nicht bewertet)
Loading...


5 Kommentare zu “Die neuen Top Level Domains – ein teurer Spaß!”

  1. Da poste ich einmal nen Comment, und es wird gleich ein Artikel darüber geschrieben 😀

  2. Na ja, irgendwo war ja die Nachfrage da, deswegen wurde es irgendwann in dieser Form realisiert (vielleicht sogar auf drängend, wer weiß). Ich vermute mal, der Preis ist Absicht, damit es gerade nicht ausufert. Damit wären nun auch IDN-TLDs möglich, was u.a. Russland interessiert. Doch auch alternative DNS-Roots werden damit noch sinnloser, die einige meinen betreiben zu müssenn, wobei diese in meinen Augen noch weniger Sinn machen.

    Heise: Domain-Anarchie: Neue TLD ohne ICANN-Segen
    Heise: Grünes Licht für neue Internet-Adresszonen

    Ich glaube aber nicht, dass der normale Benutzer unbedingt wahrnimmt, ob eine Top Level Domain seit 10 Jahren oder erst seit 1 Monat existiert, er bekommt die Domainendung erst bewusst mit, wenn ein großer Dienst dahinter steckt, welcher für ihn interessant, oder darüber in den allgemeinen Medien berichtet wird.

  3. @Hydra: Das Thema hat mich einfach dermaßen schockiert 😛

  4. Halte ich für totalen Quatsch. Jede Firma, die sich soetwas holt, ist einfach nur noch hohl.
    .-= Richard´s last blog ..5 Dinge die ich über das Bloggen gelernt habe =-.

  5. Also gerade für unbedarfte Webuser finde ich dein Beispiel sehr einleuchtend. Denn dann könnte Microsoft überall hinschreiben, dass ihre Homepage über nonsense.microsoft erreichbar wäre. Ein unbedarfter und völlig nichtswissender Internet-Neuling wäre bestimmt über die Adresse microsoft.com o.ä. mehr verwirrt („was bedeutet denn das com hinten dran…“)

    Aber der Preis der neuen TLDs macht die ganze Sache halt wieder lächerlich!
    .-= alte Kiehvoz´s last blog ..Windows Phones erobern die Welt: nun mit Windows Mobile 6.5 =-.

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 19.12.2009
Zeit: 20:23 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 3729x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta