Keine Programmierkenntnisse nötig: Kostenlose Website mit Wix.com erstellen

Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir nutzen es ständig – ob zuhause zum Shoppen oder unterwegs, um schnell ein passendes Restaurant oder den Weg zum Bahnhof zu finden. Deshalb ist es inzwischen für jede noch so kleine Firma wichtig, einen professionellen Internetauftritt zu haben. Ist man im Internet nicht mit einer übersichtlichen Seite vertreten, entgehen einem womöglich viele Kunden.

Lange galt es jedoch als sehr teuer, eine Website anfertigen zu lassen, wenn man selbst aufgrund mangelnder Programmierkenntnisse keine eigene entwickeln kann oder aus Zeitgründen nicht möchte. Die Homepage-Baukästen von früher waren ziemlich fehleranfällig und man war nicht wirklich flexibel, was die Gestaltung angeht. Außerdem war der erzeugte HTML-Code meist so schlecht, dass Suchmaschinen diese Seiten schlechter bewerteten. Das heißt, die einzige Möglichkeit bestand darin, in den sauren Apfel zu beißen und entweder einen Entwicker zu bezahlen oder die Website selbst zu entwickeln.

Dies gehört jedoch schon lange der Vergangenheit an. Heutzutage kann jeder eine professionelle kostenlose Homepage erstellen – auch ohne Programmierkenntnisse! Ein Anbieter, der dies ermöglicht, ist Wix.com. Der Name mag im deutschsprachigen Raum ein wenig seltsam klingen, aber das soll uns nicht weiter stören. Der Anbieter gehört zu den bekanntesten und besten in diesem Bereich. In diesem Artikel möchte ich Euch den Homepage-Baukasten von Wix vorstellen!

Homepage-Baukasten von Wix

Der Homepage-Baukasten von Wix

Wie eingangs schon erwähnt, sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich, um eine Website mit Wix zu erstellen. Ich habe den Baukasten getestet und war überrascht, wie ausgereift das Tool ist. Es läuft komplett ohne Zusatzsoftware im Browser.

Nachdem man sich kostenlos mit seiner E-Mail-Adresse oder Facebook registriert hat, geht es auch schon los. Zuerst wählt man aus den zahlreichen Templates das passende aus. Hierbei hat man die Auswahl zwischen hunderten von Templates für Blogs, Shops, Fotografie, Unternehmens-Websites und vielen weiteren. Nachdem man sich für ein Template entschieden hat, kann man die Inhalte bearbeiten. Das heißt, man kan mit wenigen Klicks neue Unterseiten anlegen, Titel und Texte erstellen und Bilder hochladen oder (im Falle eines Blog-Templates) seine Blog-Artikel verwalten. Außerdem kann man fast alle Elemente pixelgenau verschieben.

Was nicht möglich ist, ist die manuelle Bearbeitung des HTML- oder CSS-Codes. Da die Zielgruppe von Wix.com aber ohnehin nicht über Kenntnisse in HTML oder CSS verfügt, ist dies kein wirklicher Nachteil. Stattdessen lassen sich die Schriftgrößen, Farben, Abstände, usw. bequem mit der Maus individuell einstellen. Es ist auch möglich, Texte beim Öffnen einer Seite einfliegen oder aufploppen zu lassen, so wie man das von PowerPoint-Präsentationen kennt.

Sehr erfreulich ist, dass die Website sowohl auf normalen PCs als auch auf Smartphones und Tablets gut aussieht, ohne dass man Zeit dafür investieren muss, die Seite an verschiedene Auflösungen anzupassen. Die mobile Ansicht kann man im WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get) bequem testen, ohne jedes Mal das Handy in die Hand nehmen zu müssen.

Wix unterstützt die Integration von gängigen sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram. So lassen sich beispielsweise die entsprechenden Buttons (z.B. Like-Button von Facebook) oder Facebook-Kommentare auf der Seite anzeigen. Außerdem stehen über 140 Apps zur Auswahl, mit denen man Umfragen erstellen, Live-Chats anbieten oder Termine planen kann.

SEO-Assistent von wix.com

SEO-Assistent von Wix.com

Abseits des Baukastens gibt es beispielsweise den SEO-Assistenten (Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung). Dieser sucht die eigene Website nach Problemen ab, also z.B. doppelte Titel, zu wenig Inhalt auf einer Seite oder fehlende Bildnamen. Behebt man alle gefundenen Probleme, bewerten Suchmaschinen wie Google die Website möglicherweise besser als wenn man sie nicht behebt. Und eine bessere Bewertung bei Google führt im Endeffekt zu mehr Besuchern, lohnt sich also!

Das Basispaket von Wix.com ist kostenlos. Mit diesem kann man Websites erstellen und veröffentlichen. Allerdings wird hier von Wix Werbung auf der Website eingeblendet und man kann keine eigene Domain nutzen, sondern bekommt etwas wie benutzername.wix.com zugewiesen. Möchte man die Werbung loswerden oder eine eigene Domain nutzen, muss man auf einen Premium-Tarif zurück greifen. Es gibt verschiedene Tarife zw. 4.08€ und 16.17€ im Monat mit einem Jahr Mindestlaufzeit. Bei der günstigsten Variante (Connect Domain für 4.08€ pro Monat) wird jedoch weiterhin Werbung angezeigt, man kann allerdings eine eigene Domain nutzen.

In den Paketen Combo (8,25€ pro Monat), Unlimited (12,42€ pro Monat) und eCommerce (16,17€ pro Monat) kann man eigene Domains nutzen und bekommt außerdem keine Werbung angezeigt. In diesen Paketen ist außerdem ein Google AdWords – Gutschein im Wert von 75€ enthalten. Mit diesem kann man Werbung bei Google für die eigene Website schalten. Ansonsten unterscheiden sich die Pakete Combo, Unlimited und eCommerce in der Größe des verfügbaren Speicherplatzes und der Traffic-Grenze (diese entfällt bei „Unlimited“). Im Paket eCommerce kann man zusätzlich einen Webshop erstellen, mit dem man eigene Produkte einfach online verkaufen kann.

Insgesamt macht Wix einen sehr guten Eindruck und die damit erstellen Seiten können sich durchaus sehen lassen. Für Leute mit wenig Zeit oder ohne Erfahrung in Sachen Webentwicklung bietet sich der Baukasten an, um schnell gute Ergebnisse erzielen zu können. Wer jedoch komplett flexibel sein will und auch mal etwas an der Grundstruktur der Layouts ändern möchte, stößt bei Wix möglicherweise an Grenzen, da man hier den Quellcode nicht selbst bearbeiten kann.

Insgesamt kann ich Wix weiterempfehlen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimme, durchschnittlich 5,00 / 5)
Loading...


7 Kommentare zu “Keine Programmierkenntnisse nötig: Kostenlose Website mit Wix.com erstellen”

  1. Kannst du mir Beispiele geben für Webshops mit Wix?

  2. Website-Baukastensysteme sind sicherlich keine neue Erfindung…ich habe damals mit Netobjects Fusion angefangen…was allerdings stimmt ist, dass diese Systeme immer benutzerfreundlicher und leistungsfähiger werden. Das WYSIWYG-Prinzip wird groß geschrieben.

    Allerdings sind viele CMS inzwischen auch so einfach zu bedienen, dass man hierfür oftmals keinen Techniker mehr braucht. Und auch auf dieser Basis gibt es eine ganze Menge guter Editoren.

    Alles in allem hat man also die Qual der Wahl…

  3. Sehr interessanter Beitrag und ein tolles Angebot von Wix. Die Baukästen sind definitiv eine tolle Sache und erleichtern in jedem Fall die Erstellung einer eigenen Webseite.
    Auch die Möglichkeiten, die man hat sind toll. Dann sieht die Webseite nicht überall gleich aus, sondern man kann ihr ein bisschen Individualität verpassen.

  4. Heiko Mutzke on Juli 7th, 2016 at 15:30

    Das Angebot und die Möglichkeiten die Wix bietet sind für anfänger im web bereich super mit dem simplen Baukasten System und der kurz Analyse.Es Sind direkt Möglichkeiten gegeben um einen Leichten start bei den Suchmaschinen zu bekommen. wenn ich vor ein paar Jahren von solch einen System gewusst hätt, wäre es ein einfacherer start gewesen.
    Ein super Artikel zu Wix.com

  5. @Elke: Leider nicht, sorry

    Danke für die Kommentare!

  6. Wir haben mal in der Freizeit wix getestet und sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden. Es ist wirklich sehr einfach und intuitiv Webseiten zu erstellen. Für den Privatkunden eine tolle Empfehlung. Für eine professionelle Seite eignet sich das kostenlose tool nur bedingt, da die Gestaltungsräume begrenzt sind und nicht alles möglich ist. Aber als Firma kann man auch ein kostenpflichtiges wix-Paket bestellen. Es ist im Verhältnis zu Werbeagenturen immer noch ein echtes Schnäppchen.
    Viele Grüsse

  7. Finde es sehr interessant was hier geschrieben wird. Finde WordPress zwar auch relativ einfach aber Wix macht durch diesen Websitebaukasten alles noch etwas einfacher.

Hinterlasse einen Kommentar!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 09.05.2016
Zeit: 18:12 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 1927x heute: 4x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta