Was genau macht ein Webmaster?

Als einen Webmaster bezeichnet man eine Person, die eine Webseite betreut. Es gehören viele Aufgaben zu dem Berufsfeld. Einige sind sogar hobbymäßig als Webmaster tätig. Was alles dazugehört, erklärt dieser Artikel.

Die Aufgaben eines Webmasters

Der Webmaster einer Webseite hat die oberste Aufgabe, die Konzeption des Internetauftritts zu übernehmen. Dadurch ist er zugleich der Administrator der Seite. Darüber hinaus übernimmt er die Aufgaben der Erstellung und somit der Programmierung der Webseite.

Nachdem die Webseite funktionstüchtig ist, kümmert sich der Webmaster um die Betreuung. Er hält einzelne Komponenten aktuell, macht Updates und kümmert sich um etwaige Probleme, die mit der Zeit auftreten können.

Bei vielen Projekten gibt es nur einen Webmaster. Wenn das Projekt jedoch umfangreicher ist oder mehrere Webseiten zu betreuen sind, kann auch ein Team diese Funktionen übernehmen.

Webmaster im Gaming-Bereich

Nicht nur im Bezug auf Webseiten trifft man auf Webmaster. Auch im Gaming-Bereich sind sie sehr gefragt. Wer zum Beispiel einen Minecraft Server mieten möchte, kann sich als Webmaster versuchen. Besonders dieses Game ermöglicht es sowohl Neulingen als auch erfahrenen Programmierern, ihr Know-how unter Beweis zu stellen. Natürlich gibt es noch viele andere Onlinespiele, die genau das ermöglichen.

Wer sich die Tätigkeiten des Webmasters nicht zum Hobby macht, sondern beruflich ausführt, ist meist der Ansprechpartner für Gamer, wenn es mit dem entsprechenden Spiel ein Problem gibt. Es kann zu technischen Fehlern kommen, die das Spielerlebnis trüben. Genau dann kommen Webmaster ins Spiel und reparieren diese Fehler, damit der Spielspaß wieder aufflammen kann.

Wie viel verdient ein Webmaster?

Wer gerne programmiert, ein gewisses Know-how aufweist und sich gerne um Webseiten oder Onlinegames kümmern möchte, kann den Beruf des Webmasters ergreifen. Da es sich nicht um einen geschützten Beruf handelt, kann jeder freiberuflich als Webmaster durchstarten.

Das Einkommen variiert. Einsteiger verdienen meist zwischen 2.500 und 3.000 Euro brutto. Webmaster mit ein wenig Berufserfahrung steigen mit 3.400 – 3.800 Euro ein und wer wirklich Profi auf dem Gebiet ist, kann ab 4.000 Euro brutto verdienen.

Ein guter Webmaster sollte sich immer auf dem aktuellen Stand halten und das Wissen aktuell halten. Immerhin verändert sich vieles auf dem Gebiet ständig. Eine Lernbereitschaft ist somit das A und O.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimme, durchschnittlich 5,00 / 5)
Loading...


Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 18.10.2022
Zeit: 21:39 Uhr
Kategorien: Internet
Gelesen: 151x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Meta